Wir sind da für Menschen, die mit schweren Erkrankungen und dem Abschied vom Leben umgehen müssen.

mehr über uns unser Team

Unser Angebot

Wir sind da für Menschen, die mit schweren Erkrankungen und dem Abschied vom Leben umgehen müssen.

Schwerstkranken bieten wir die Möglichkeit, durch professionelle medizinische, pflegerische, psychosoziale und spirituelle Unterstützung in einem würdevollen und menschlichen Rahmen mit ihrer Krankheit und dem Abschiednehmen vom Leben umzugehen. Auch für Angehörige haben wir spezielle Angebote.

  • Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst

    Unser Hospiz- und Palliativ-Team bietet Unterstützung an für schwerstkranke Patienten und ihre Angehörigen, Hausärzte und Pflegedienste. Wir ermöglichen, dass eine häusliche Betreuung auch in schwierigen Situationen realisierbar ist. Die Beratung und Anleitung von pflegenden Angehörigen ist uns dabei ein besonderes Anliegen.

    weitere Informationen

  • Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung (SAPV)

    „Spezialisierte ambulante Palliativ-Versorgung“ (SAPV) wurde im März 2007 im Sozialgesetzbuch verankert. Sie ist ein gesetzlicher Anspruch für alle krankenversicherten Menschen.

    SAPV umfasst die fachpflegerische und fachärztliche Behandlung von schwerwiegenden Symptomen bei internistischen und neurologischen Erkrankungen sowie Krebserkrankungen. Ein häufiges Missverständnis ist, dass Palliativversorgung mit dem unmittelbaren Lebensende verbunden sei. Das darf sein, muss aber nicht! Unser Team ergänzt mit seiner Kompetenz und Verfügbarkeit die bestehende Betreuung der behandelnden Ärzte, Pflegenden und Anderer wie Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie usw. Ziel ist die bestmögliche Lebensqualität für Patientinnen und Patienten. Und was das ist, können nur Sie selbst bestimmen.

    mehr zu SAPV

  • Ehrenamtliche Hospizbegleitung

    Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter schenken den Schwerstkranken und ihren Angehörigen Zeit, um zuzuhören und zu entlasten. Von Gesprächen über kleine Ausflüge bis hin zu Alltagsbesorgungen unterstützen sie all diejenigen, die diesen ehrenamtlichen Dienst wünschen.

    mehr zur ehrenamtlichen Hospizbegleitung

  • Trauerbegleitung von Angehörigen

    Die Mainzer Hospizgesellschaft hat nicht nur die Situation des sterbenden Menschen im Blick, sondern auch die Situation der Angehörigen.

    Wenn Sie einen nahestehenden Menschen verlieren, Abschied nehmen müssen für immer, dann ist das eines der schwersten Dinge im Leben. Wenn ein Mensch stirbt, hinterlässt er eine Lücke, die zuerst einmal durch nichts und niemanden zu schließen ist. Trotz aller Anteilnahme fühlen Sie sich unsagbar allein und verlassen. Selbst wenn der Tod sich durch eine schwere Krankheit angekündigt hat, sind Sie vielleicht nicht wirklich darauf vorbereitet.

    mehr zur Trauerbegleitung

  • Wir beraten Sie, wenn Sie Fragen haben

    Haben Sie Fragen zur Pflege und Begleitung von schwerkranken Angehörigen, oder haben Sie Fragen zur Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter?

    Wir sind für Sie da und beraten Sie gerne in verschiedenen Themengebieten. Als Grundlage dient in der Regel die Broschüre „Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter“ des Bayerischen Justizministeriums, die im Buchhandel für 5,50 € erhältlich ist oder die Unterlagen der Universitätsmedizin Mainz.

    weitere Informationen zur Beratung

Veranstaltungen und Vorträge

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten auch Vorträge zu Themen der Hospizarbeit, Patientenverfügung und Trauerbegleitung für Schulen, Kirchengemeinden und in der Erwachsenenbildung an.

weitere Informationen

Ehrenamtlich unterstützen

Menschen, die uns ehrenamtlich unterstützen, leisten einen unschätzbaren Dienst für unsere Patientinnen und Patienten und damit auch für die Gesellschaft.

Für alle, die Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement im Mainzer Hospiz haben, bieten wir qualifizierte Schulungen an. Unsere Kurse orientieren sich an den Qualitätsstandards für die Hospizhelfervorbereitung des Hospiz- und Palliativverbandes Rheinland-Pfalz.

  • Ehrenamtliche Mitarbeit im Hospiz

    Ehrenamtliche Mitarbeit im Hospiz – wäre das auch etwas für mich?

    • Sie lernen gern Menschen kennen?
    • Sie möchten sich in einem Hospizkurs mit anderen auf einen intensiven Austausch über Leben und
    • Sterben einlassen?
    • Sie können gut zuhören?
    • Sie haben viele Interessen?
    • Sie sind in einer stabilen Lebenssituation?
    • Sie möchten Menschen in schwerer Zeit beistehen?
    • Sie haben tagsüber Zeit, wenn die Kinder in der Schule sind?
    • Sie sind im Ruhestand und suchen ein neues Tätigkeitsfeld?
    • Ihr Beruf erlaubt Ihnen flexible Zeiteinteilung?
    • Sie erwarten einen Gewinn für Ihr eigenes Leben?

    Dann haben Sie gute Voraussetzungen, um in der Hospizarbeit erfolgreich zu sein!

    mehr zur ehrenamtlichen Mitarbeit

  • Grundkurs„Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer“

    Dieser Hospiz-Grundkurs bietet eine erste Annäherung an das Thema und an die Hospizbewegung. Grundsätzlich steht er allen Interessenten offen: Menschen, die für sich selbst und mit anderen die Auseinandersetzung mit dem Thema suchen, die Angehörige begleiten, die beruflich mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind und die vorhaben, ehrenamtlich mitzuarbeiten.

    Der Grundkurs ist Voraussetzung für die Teilnahme am Hospiz-Aufbaukurs für die ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen im Ambulanten Hospiz, im Stationären Hospiz wie auch für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst.

    Kommende Grundkurse

  • Aufbaukurs„Begleitung schwerstkranker Menschen und ihrer Angehörigen“

    Der Aufbaukurs soll die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und –begleiter vorbereiten, die in der unmittelbaren Patientenbegleitung im Ambulanten Hospiz tätig werden möchten. Vor der Aufnahme in den Kurs finden Einzelgespräche statt.

    Dieser Kurs umfasst

    • 17 Abende
    • drei Ganztagsseminare
    • 4 Abende in häuslicher Krankenpflege
    • ein Praktikum in einer Sozialstation.

    Er wird einmal jährlich angeboten und findet nicht in den Ferien statt.

Nächster Informationsabend

Zur Zeit gibt es keine Termine in dieser Kategorie

alle Informationsabende
Nächster Grundkurs
  • Grundkurs B: Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer

    • 2. Mai 2017, 16:30—19:30
alle Grundkurse

Aktuelle Neuigkeiten

Nächste Termine
  • Spaziergang für Trauernde

    • 7. Mai 2017, 14:00—16:00
  • Offener Gesprächskreis für Trauernde

    • 19. Mai 2017, 15:00—17:00
  • Offener Gesprächskreis für Trauernde

    • 16. Juni 2017, 15:00—17:00
  • Jour Fixe „Sanfft und seelig entschlaffen“

    • 19. Juni 2017, 19:30—20:30
alle Termine

Spendenkonto

Mainzer Volksbank
IBAN: DE80 5519 0000 0305 9740 16
BIC: MVBMDE55

Pax-Bank eG Mainz
IBAN: DE43 3706 0193 4006 7180 14
BIC: GENODED1PAX

Nach oben

Schließen