Unterst├╝tzung und Begleitung lebensverk├╝rzend erkrankter Kinder, Jugendlicher und deren Familien.

Wer wir sind

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Mainzer Hospizgesellschaft begleitet Familien mit einem lebensverk├╝rzend erkrankten S├Ąugling, Kind oder Jugendlichen ab der Diagnose und w├Ąhrend der oft jahrelangen Erkrankungsphase. Wenn die Zeit des Abschieds kommt, lassen wir die Familien in ihrer Trauer nicht allein.

In unserem Team arbeiten ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen. Die hauptamtlichen MitarbeiterInnen sind pflegerisch oder p├Ądagogisch qualifiziert sowie in p├Ądiatrischer Palliative Care ausgebildet. Unsere Arbeit orientiert sich an den Grunds├Ątzen der Kinder- und Jugendhospizarbeit, wie sie der Deutsche Hospiz- und Palliativverband 2013 formuliert hat.

Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen werden auf ihre T├Ątigkeit fundiert vorbereitet und durch regelm├Ą├čige Supervision und Fortbildung unterst├╝tzt.

Sie begleiten, wenn gew├╝nscht, die Familien zu Hause. Sie sind f├╝r das betroffene Kind oder den Jugendlichen da, auch f├╝r Geschwisterkinder, unternehmen etwas gemeinsam, stehen den Eltern zur Seite und haben Zeit f├╝r Gespr├Ąche. Ihr Einsatz orientiert sich an den individuellen W├╝nschen der jeweiligen Familie. Durch ihre Zeit, Zuwendung und Offenheit k├Ânnen sie eine gro├če Unterst├╝tzung sein und zur Entlastung der Familien beitragen.

Wie wir unterst├╝tzen k├Ânnen

Wir unterst├╝tzen und begleiten die erkrankten Kinder, deren Eltern und Geschwister zuhause. Dar├╝ber hinaus begleiten wir auch Kinder, in deren Familie ein Elternteil schwer erkrankt ist.

Bei Interesse kommen wir zu Vortr├Ągen und Informationsveranstaltungen in Kindertagesst├Ątten, allgemeinbildende Schulen, Kliniken f├╝r Kinder- und Jugendmedizin, Schulen f├╝r Gesundheitsfachberufe, Jugend├Ąmter, Beratungsstellen u.a.

  • Gespr├Ąche
  • Hospizlich-palliative Beratung durch eine Palliativfachkraft
  • Entlastung im Alltag durch regelm├Ą├čigen Einsatz ehrenamtlicher MitarbeiterInnen
  • M├Âglichkeiten, sich mit anderen Familien auszutauschen
  • Vernetzung mit z.B. Pflegediensten, ├ärzten, Kliniken, Sozialdiensten, Elterninitiativen
Unser Einzugsgebiet
Das Einzugsgebiet des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes erstreckt sich neben der Stadt Mainz auf Rheinhessen und Teile des Vorderhunsr├╝cks.
Lageplan-Illustration: ┬ę Katharina Bach

Das Einzugsgebiet des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes erstreckt sich neben der Stadt Mainz auf Rheinhessen und Teile des Vorderhunsr├╝cks.

Wir unterst├╝tzen und begleiten lebensverk├╝rzend erkrankte Kinder, Jugendliche und deren Familien.

Wie k├Ânnen Sie uns unterst├╝tzen?
Mit Ihrem Engagement erm├Âglichen Sie uns, den betroffenen Familien zu helfen

Praktisch

  • Sie engagieren sich ehrenamtlich in der Begleitung der Familien
  • Sie unterst├╝tzen unsere ├ľffentlichkeitsarbeit
  • Sie wirken bei unserem Projekt ÔÇ×Endlich ÔÇô Umgang mit Sterben, Tod und TrauerÔÇť f├╝r die Jahrgangsstufen 9ÔÇô13 mit

Ideell

  • Sie weisen betroffene Familien auf unser Angebot hin, damit sie wissen, sie sind nicht alleine.
  • Sie machen auf den Kinder- und Jugendhospizdienst aufmerksam, z.B. durch Auslegen unserer Flyer, der Verlinkung auf Ihrer Internetseite oder indem Sie ├╝ber unsere Arbeit berichten …

Finanziell

Spendenkonto des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes

Mainzer Volksbank
IBAN: DE19 5519 0000 0002 2100 11
BIC: MVBMDE55

Pax-Bank eG Mainz
IBAN: DE35 3706 0193 4011 1330 16
BIC: GENODED1PAX

Nach oben
Bild von

Schlie├čen