Du zĂ€hlst, weil Du du bist. Und du wirst bis zum letzten Augenblick deines Lebens und darĂŒber hinaus eine Bedeutung haben.

In Anlehnung an Cicely Saunders

Kinder Palliative Care Team Mainz

Durch die Verankerung der SAPV 2007 im Sozialgesetzbuch wurde fĂŒr Kinder und Jugendliche mit einer nicht heilbaren, fortschreitenden oder weit fortgeschrittenen Erkrankung bei zugleich begrenzter Lebenserwartung und ihren Familien die Möglichkeit geschaffen, ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Zuhause zu gestalten. Die palliative Versorgung hat das Ziel, durch fachspezifisch pflegerische, Ă€rztliche und psychosoziale Maßnahmen leidvolle Symptome frĂŒhzeitig zu erkennen und zu lindern und die Familien auf diesem Weg zu begleiten.

Um diese Ziele zu erreichen, arbeiten wir Hand in Hand mit den betreuenden PrimĂ€rversorgern und erstellen oder erweitern das Netzwerk zur optimalen Versorgung im eigenen Zuhause. Durch regelmĂ€ĂŸige Hausbesuche werden klinische Entwicklungen frĂŒhzeitig erkannt, leidvolle Symptome gelindert und die LebensqualitĂ€t der Patienten und ihren Familien verbessert. Die Erstellung eines individuellen Notfallkonzeptes und eines gemeinsamen Therapiezieles sind zentrale Punkte unserer Arbeit. Die gezielte Beratung und Anleitung von Familien schafft Sicherheit fĂŒr ein selbstbestimmtes Leben. Wir begleiten Familien insbesondere in Krisensituationen sowie in der letzten Lebensphase und versuchen damit Krankenhausaufenthalte zu vermeiden. Wir sind fĂŒr Familien 24 Stunden erreichbar und schaffen somit Entlastung in Zeiten großer Belastung.

Kontakt

FĂŒr Ihre Anliegen, Anfragen und Informationen erreichen Sie unser BĂŒro tĂ€glich von 08:00 bis 17:00 Uhr

Kinderpalliativteam Mainz

Weißliliengasse 10
55116 Mainz

Tel: +49 (0) 6131 636 256 8
Fax: +49 (0) 6131 636 255 3
kinderpalliativteam@mainzer-hospiz.de

Unser Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet des Kinderpalliativteam Mainz. Zum vergrĂ¶ĂŸern anklicken.

Zum Runterladen

Unser Team

Um selbstbestimmt zu leben, braucht es in schwierigen Zeiten einen verlÀsslichen Partner.

weitere Informationen Unser Team

Erkrankungen mit Versorgungsanspruch

Die Association for Children with Lifethreatening or Terminal Conditions and their Families (ACT) verabschiedete 1997 erstmals eine Leitlinie zur Versorgung von Kindern mit lebensbedrohlichen oder lebenslimitierenden Erkrankungen.

weitere Informationen Erkrankungen mit Versorgungsanspruch

Anfragen

Können von Eltern, KinderÀrzten, Kliniken, ambulanten Pflegediensten, der sozialmedizinischen Nachsorge, ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensten ect. an uns herangetragen werden.

weitere Informationen Anfragen

Spendenkonto

Mainzer Volksbank
IBAN: DE67 5519 0000 0120 1200 19
BIC: MVBMDE55

Nach oben
Bild von

Schließen