Jour fixe: Homöopathie

Die Homöopathie ist in Europa die bekannteste und am weitesten verbreitete komplementärmedizinische* Methode.

In der palliativen Situation wird sie meist als begleitende Behandlung zur konventionellen Therapie bei Beschwerden eingesetzt.

Die Auswahl der Mittel in der palliativen Situation beschränkt sich auf Arzneien,

  • die h√§ufig angewendet werden bei Symptomen in den verschiedenen Sterbephasen
  • die als Begleittherapie bei Nebenwirkungen der Chemotherapie und Bestrahlung fungieren
  • f√ľr die Betreuung von Angeh√∂rigen

* Komplement√§rmedizin ist eine Bezeichnung f√ľr unterschiedliche Behandlungsverfahren, aber auch diagnostische Konzepte, die sich erg√§nzend, eben komplement√§r, zu wissenschaftlich begr√ľndeten Behandlungsmethoden (klassische Medizin/“Schulmedizin“) verstehen. Die Methoden haben nicht den Anspruch, die Schulmedizin zu ersetzen, sondern machen es sich zur Aufgabe, den Behandlungserfolg der klassischen Therapien zu unterst√ľtzen.

Referentinnen: Dr. Bernadette Gresch-Merz und Agnes Halfmann

Eine vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle der Mainzer Hospizgesellschaft unter Telefon 06131-235531 oder unter kontakt@mainzer-hospiz.de ist aufgrund der Hygienevorgaben im Zuge der Corona-Pandemie UNBEDINGT erforderlich.

Spendenkonto

Mainzer Volksbank
IBAN: DE80 5519 0000 0305 9740 16
BIC: MVBMDE55

Pax-Bank eG Mainz
IBAN: DE43 3706 0193 4006 7180 14
BIC: GENODED1PAX

Nach oben
Bild von

Schließen