Ich stehe Menschen in ihrer Trauer bei

Sigrid Albus,
Trauerbegleiterin

Ehrenamt

Menschen, die uns ehrenamtlich unterstützen, leisten einen unschätzbaren Dienst für unsere Patientinnen und Patienten und damit auch für die Gesellschaft. Im medizinischen und pflegerischen Bereich setzen wir unsere Ärztinnen und Ärzte und unsere spezialisierten Schwestern ein. Aber Medizin und Pflege ist längst nicht alles, was schwer kranke Menschen benötigen.

Das bieten wir

  • Hospiz-Grundkurs zum „Schnuppern“ – Voraussetzung für eine Mitarbeit im Ambulanten oder Stationären Hospiz wie auch im ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst
  • Aufbaukurs für Hospizbegleiterinnen und -begleiter zur sorgfältigen Vorbereitung auf die ehrenamtliche Einzelbegleitung (im ambulanten Dienst für die Bereiche Begleitung Erwachsener und Begleitung von Kinder bzw. Jugendlichen)
  • Praktikum und Einführungskurs zur Vorbereitung der Mitarbeit im Stationären Hospiz
  • Vorgespräch mit der Hospizleitung
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Ambulanten und Stationären Hospizteam
  • Regelmäßige Begleitung in einer Supervisions- bzw. Praxisbegleitgruppe
  • Fortbildungen

Bei aller erforderlichen Qualität und Kompetenz der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleibt jedoch die Zuwendung zum leidenden Mitmenschen die wichtigste Grundlage unserer Arbeit.

Vorbereitung auf das Ehrenamt

Für alle, die Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement im Mainzer Hospiz haben, bieten wir qualifizierte Schulungen an. Unsere Kurse orientieren sich an den Qualitätsstandards für die Hospizhelfervorbereitung des Hospiz- und Palliativverbandes Rheinland-Pfalz.

  • Grundkurs„Umgang mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer“

    Dieser Hospiz-Grundkurs bietet eine erste Annäherung an das Thema und an die Hospizbewegung. Grundsätzlich steht er allen Interessenten offen: Menschen, die für sich selbst und mit anderen die Auseinandersetzung mit dem Thema suchen, die Angehörige begleiten, die beruflich mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind und die vorhaben, ehrenamtlich mitzuarbeiten.

    Inhalte

    • Die Hospiz- und Palliatividee und ihre Umsetzung
    • Die eigene Einstellung zu Sterben und Tod
    • Kommunikation mit sterbenden Menschen und ihren Angehörigen
    • Ethik und Recht am Ende des Lebens
    • Was ist Trauer? Was kann trösten?
    • Möglichkeiten ehrenamtlicher Mitarbeit in Mainz

    Ort

    Seminarraum der Mainzer Hospizgesellschaft, Weißliliengasse 10, 2. OG

    Kosten

    60,00 Euro (für Mitglieder 30,00 Euro)
    Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Kursleitung

    Annedore Böckler-Markus, Palliativpflegefachkraft

    Teilnehmer, die Mitglied der Mainzer Hospizgesellschaft sind oder es bei der Anmeldung werden, zahlen nur den halben Kursbeitrag.

    Der Grundkurs ist Voraussetzung für die Teilnahme am Hospiz-Aufbaukurs für die ehrenamtlichen HospizbegleiterInnen im Ambulanten Hospiz, im Stationären Hospiz wie auch für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst.

    Auch für die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Stationären Christophorus-Hospiz ist der Besuch des Hospiz-Grundkurses verpflichtend. Die weitere Vorbereitung und Begleitung erfolgt dann im Stationären Hospiz durch die Koordinatorin Elke Schierholz.

  • Aufbaukurs„Begleitung schwerstkranker Menschen und ihrer Angehörigen“

    Der Aufbaukurs soll die ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und –begleiter vorbereiten, die in der unmittelbaren Patientenbegleitung im Ambulanten Hospiz tätig werden möchten. Vor der Aufnahme in den Kurs finden Einzelgespräche mit der Hospiz- und Kursleitung statt.

    Dieser Kurs umfasst

    • 17 Abende
    • drei Ganztagsseminare
    • 4 Abende in häuslicher Krankenpflege
    • ein Praktikum in einer Sozialstation.
    • Er wird einmal jährlich angeboten und findet nicht in den Ferien statt.

    Ort

    Seminarraum der Mainzer Hospizgesellschaft, Weißliliengasse 10 und Stationäres Hospiz in Mainz-Drais (Ganztagsveranstaltungen)

    Kosten

    150,00 Euro*

    Kursleitung

    Annedore Böckler-Markus, Palliativpflegekraft

    Ihre Ansprechpartnerin bei Interesse, Fragen und zur Anmeldung:

    Hilde Ockenfels
    Assistentin der Geschäftsführung der Mainzer Hospizgesellschaft

    Telefon: 06131 / 23 55 31
    E-Mail: kontakt@mainzer-hospiz.de

    *Nach 100 Stunden ehrenamtlicher Mitarbeit als Hospizbegleiterin bzw. Hospizbegleiter im Ambulanten Hospiz kann dieser Betrag auf Antrag zurückerstattet werden. Die Mitgliedschaft in der Mainzer Hospizgesellschaft Christophorus e.V. ist Voraussetzung zur ehrenamtlichen Mitarbeit.

Termine

Rufen Sie uns an, wenn Sie sich vorstellen können, uns ehrenamtlich zu unterstützen!

Ihre Ansprechpartnerin ist Hilde Ockenfels, die Sie unter 06131 / 23 55 31 oder kontakt@mainzer-hospiz.de erreichen.

Spendenkonto

Mainzer Volksbank
IBAN: DE80 5519 0000 0305 9740 16
BIC: MVBMDE55

Pax-Bank eG Mainz
IBAN: DE43 3706 0193 4006 7180 14
BIC: GENODED1PAX

Nach oben

Schließen