Jahresbericht 2010

Vorwort

Wieder ist ein Jahr vergangen, und Sie, liebe Freunde und Förderer der Mainzer Hospizarbeit, schlagen den neuen Jahresbericht über dieses nun schon wieder Geschichte gewordene Jahr 2010 auf.

In gewohnter Weise finden Sie Diagramme, Tabellen, Zahlen und Berichte, die Zeugnis geben von einem Jahr, in welchem Hospizarbeit und Palliativmedizin in Mainz mehr denn je das Interesse und die Aufmerksamkeit von Öffentlichkeit und Fachwelt auf sich gezogen haben. Beispielhaft seien an dieser Stelle die große Resonanz auf unser 20jähriges Gründungsjubiläum, die festliche Feier im Erbacher Hof mit Karl Kardinal Lehmann und Propst Dr. Klaus-Volker Schütz und die Einrichtung der Professur für Palliativmedizin an der Universitätsmedizin Mainz genannt. Unter schwierigen Rahmenbedingungen nahm unser ambulantes Hospiz- und Palliativteam neben der bisherigen „Allgemeinen Hospiz- und Palliativberatung“ nun auch die „Spezialisierte Ambulante Palliativ- Versorgung“ auf, welche eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung schwerstkranker und sterbender Patienten beinhaltet. Bis in das Jahr 2011 haben sich die Verhandlungen mit den Krankenkassen über eine Finanzierung dieser hochkomplexen Leistungen gezogen, die nun endlich zu einem positiven Abschluss gekommen sind.

Unser Jahresbericht möchte freilich nicht nur informieren, er möchte auch gegenüber Freunden und Förderern dankbar Rechenschaft ablegen über die Verwendung der zugeflossenen Mittel. Er möchte aber ebenso dafür werben, dass auch künftig dieser Dienst an schwerstkranken und sterbenden Menschen die ideelle und finanzielle Unterstützung erhält, ohne die er nicht aufrecht erhalten kann. Wie dankbar müssen wir beispielsweise jenen Bürgern sein, die unsere Mainzer Hospizstiftung durch Testamente, Vermächtnisse und Zustiftungen so ausgestattet haben, dass wir mit Hilfe dieser Rückendeckung die erheblichen finanziellen Unwägbarkeiten des vergangenen Jahres leichter in Kauf nehmen konnten!

Jahresbericht ansehen

Jahresbericht 2010 (PDF | ~3,2 MB)

Spendenkonto

Mainzer Volksbank
IBAN: DE80 5519 0000 0305 9740 16
BIC: MVBMDE55

Pax-Bank eG Mainz
IBAN: DE43 3706 0193 4006 7180 14
BIC: GENODED1PAX

Nach oben
Bild von

Schließen